Andres Böhmer & NyponSyskon

Andres Böhmer & NyponSyskon

 

Andres Böhmer - Gitarre
Lars Födisch - Kontrabass
Jan Roth - Schlagzeug

NyponSyskon ist ein Gitarrentrio um den Komponisten Andres Böhmer. Das Trios schafft aus folkloristischen Elementen und jazziger Herangehensweise ein originelles und fassbares Klangbild, ohne dabei an Improvisation und Rhythmus zu sparen. Nach skandinavischen Einflüssen zu Beginn ihrer Trioarbeit (daher der schwedische Bandname) kamen Bearbeitungen deutscher Weisen und Choräle sowie reine Neukompositionen in das Repertoire. Mit "Von Oben" entstand im letzten Jahr ein neues Konzert-Programm, welches im Spätsommer 2017 als Studioaufnahme auf CD erscheinen wird.
--------------------------
Alexander Schmitz (Gitarrenexperte u.a. Jazzpodium) in einer Vorabrezension:

Andres Böhmer, g, Lars Födisch, db, und Jan Roth, dr, sind das Trio mit dem schwedischen Kompositum NyponSyskon, das schon mit „Herde i Hjärtat“ Sympathiepunkte sammeln konnte. Folk goes Jazz o.ä. plus Böhmersches.
„Von Oben“ : Lieder des Reformators passend zum 500-Jahre-Jubiläum bilden das Zentrum dieses Zehn-Lieder-Programms, „Die beste Zeit im Jahr ist mein“ und „Ein feste Burg“ , in Klammern jeweils dahinter (M. Luther/A. Böhmer). Das sieht gut aus. Und klingt auch so, alle zehn, Joh. Steuerleins „Wie lieblich ist der Maien“, Doreen Potters „Gaben und Lobgesang“ oder die „trad.“-Lieder wie der schweizerische „Schönste Abendstern“, „Der Fichtenbaum“ und das „Magnifikat“: (trad./A. Böhmer). Drei echte Böhmers runden das Programm ab, „Tom & Mary“, das etwas aus dem Traditionspflege-Rahmen fällt und sich dennoch einreiht; ein merkwürdig betiteltes, doch für auf Luther justierte Ohren allzu braves „Holy String“ und ein fast swingendes „Nach Hause“. Im ersten Luther imponiert Roths Solo, im „feste Burg“ das Tempo, das geschmackssicher verfremdete Thema und Andres´ fein durchdachtes Solo. Sein anderes Top-Solo glänzt unterm „Abendstern“; das „Magnifikat“ mutet zu untergewichtig an, die Potter-„Gaben“ haben den „Schmiss“, den Roth mit simplem, klaren Drive verstärkt, und der liebliche „Maien“ kommt ein bisschen latin-angehaucht daher. Alles gut. „Von Oben“ ist eine liebenswerte Platte (...) und in ihrer Intension zu achten, zu respektieren und – zu genießen.


Album

a5035 :: Andres Böhmer & NyponSyskon :: Von Oben (Ltd Edition CD)
Von Oben (Ltd Edition CD)
Andres Böhmer & NyponSyskon

Konzerte

  • 17.12.2017 Erfurt (DE) Presseklub
  • 12.01.2018 Leipzig (DE) Konzertreihe LeipJAZZig (mit Gästen)
  • 22.08.2018 Apolda (DE) Lutherkirche